Grado – eine Vereinsfahrt ans Meer

Es ist geschafft!! Die Vorgabe war nicht weniger als eine Fahrt von Hallein via Großglockner ans Meer – und das in zwei Tagen. Die Teilnehmer und vor allem die Teilnehmerinnen bei dieser Fahrt haben diese Herausforderung großartig gemeistert.

Die erste Etappe hat den sechs Langstreckenfahrern und der Langstreckenfahrerin – ja unsere Damen können das – einiges abverlangt: Nach zunächst trockener Anfahrt zur Mautstelle Ferleiten ging es bei strömenden Regen den Glockner hinauf. Aber auf Regen folgt bekanntlich Sonnenschein und so konnte der Berg dann auch bezwungen werden. Damit war der erste Tag geschafft und der lange Weg von Heiligenblut nach Grado wartete auf uns.

Bei Kaiserwetter hat sich die Langstrecken-Gruppe dann frühmorgens auf den 300km langen Weg nach Italien gemacht. Die Strecke führte uns durch das Mölltal nach Villach und Tarvis um dann via Passo Predil ins Soca-Tal zu gelangen. In der Zwischenzeit hat sich auch unsere zweite, vornehmlich weiblich besetzte Gruppe in Villach auf den Weg gemacht – die Streckenlänge für diese Gruppe immer noch beachtliche 170km.

Nach dem Abstecher nach Slowenien mit einer kurzen Pause in Kobarid führte uns die Route via Civitale del Friuli und Cormons in Richtung Aquileia wo sich beide Gruppen schließlich zusammengefunden haben um gemeinsam die Einfahrt in die Lagune von Grado zu genießen. Die Freude und Erleichterung über die erbrachte Leistung hat alle nochmals beflügelt. Gratulation an alle Teilnehmer:innen zu dieser beachtlichen Leistung.

Und weil die einfache Tour noch nicht genug war, hat sich die gesamte Truppe von Grado wieder auf den Weg zurück gemacht und den Alpe Adria Radweg “herauf” befahren. Das Kanaltal ist zudem etwas länger als das Soca-Tal, daher nochmals gute 190km auf dem Tacho. Aber auch hier war trotz der Hitze die Stimmung wie die Leistung “ausgezeichnet”.

Kurzum, die Fahrt war ein voller Erfolg. Wir werden versuchen, diese Tour irgendwann in ähnlicher Form zu wiederholen. Wenn Dir noch 200km oder gar 300km an einem Tag in Deinem Palmares fehlen – dann besuche uns doch mal bei unseren Clubabenden.

Christian, Mario, Gertraud und Dietmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.